Wir über uns

ARGE Ordensarchive

Die Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive Österreichs wurde am 11. Mai 2004 bei der 2. österreichischen Ordensarchivtagung in Salzburg gegründet. Sie wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet, der alle vier Jahre neu gewählt wird. Die ARGE Ordensarchive besteht innerhalb des Referats für die Kulturgüter der Orden und arbeitet eng mit der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ordensarchive (AGOA) zusammen.

Richtlinien zur Sicherung und Nutzung der Ordensarchive

Die Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive hat Richtlinien für die Ordensarchive erstellt und bei der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften im Herbst 2005 präsentiert. Sie sind in den „Ordensnachrichten“ 2/2006 veröffentlicht.

Die Richtlinien sind eine Richtschnur, die Orientierung bei der Gestaltung des Archivwesens einer Ordensgemeinschaft bietet. Die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften und die Vereinigung der Frauenorden empfehlen den Ordensgemeinschaften die Umsetzung der Richtlinien in eigenen Archivordnungen.

Farbbalken