Themen

Podiumsdiskussion zu Zukunftsfragen im Archivwesen

Bei der Internationalen Ordensarchivtagung, die das Referat für die Kulturgüter der Orden vom 13. bis 15. April 2015 in Schloß Puchberg in Wels ausgerichtet hat, fand am Montag eine Podiumsdiskussion über Zukunftsfragen, Trends und Visionen im Archivwesen statt. Es diskutierten Irmgard Christa Becker (Archivschule Marburg), Heinrich Berg (Wiener Stadt- und Landesarchiv) und Peter Pfister (Archiv des Erzbistums München und Freising), es moderierte Helga Penz.

Hier gibt es das Video dazu:

Mittelalterliche Handschriften

Von 24. bis 26. März 2015 fand in Wien die Internationale Tagung der HandschriftenbearbeiterInnen statt. Es trafen sich jene WissenschafterInnen des deutschsprachigen Raums, die Handschriftenkataloge verfassen und damit den Schatz mittelalterlicher Handschriften der Forschung zugänglich machen. Auch Bibliothekarinnen und Bibliothekare waren vertreten. Aus Österreichs Klöstern waren alle Angestellten gekommen, die in einem Stift eine Handschriftensammlung betreuen.

Kamillianerarchiv erschlossen

Provinzarchiv der Österreichischen Kamillianer-Ordensprovinz: Wegen in den letzten Jahren vermehrt durchgeführten Umstrukturierungen betreffend Niederlassungen und die Schwerpunktsetzung bei Projekten wurden die bisherigen Räumlichkeiten zur Aktenaufbewahrung zu klein. Ebenso wurden eine überarbeitete Übersicht und die damit verbundene Neustrukturierung der Bestände notwendig. Aus diesem Grund betraute das Kamillianer-Kloster Frau Dr.

Reliquien - Bericht über den Studientag am 2. März 2015

Studientag Reliquien in Stift Kremsmünster

Am 2. März 2015 trafen einander 25 Ordensleute und MitarbeiterInnen in klösterlichen Sammlungen und Paramentenwerkstätten in ganz Österreich, um sich dem Thema Reliquien zu widmen. P. Klaudius Wintz, Sammlungskustos des Stiftes Kremsmünster, zeigte den reichen Reliquienbestand seines Hauses und erläuterte anregend und spannend ihre Geschichte, ihre Bedeutung und ihre Tradition. Die TeilnehmerInnen selbst hatten Beispiele aus den eigenen Sammlungen mitgebracht und präsentiert.

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare

Den schon traditionellen Grundkurs für Archivarinnen und Archivare bietet der Verband Österreichischer Archivarinnen und Archivare auch 2015 wieder an, und zwar von 21. bis 25. September 2015. Kursort ist Wien. Der fünftägige Kurs ist ein Angebot für alle, die ein Archiv betreuen, es verantwortlich leiten oder darin mitarbeiten, die aber keine fachliche Ausbildung haben.

Digitale Archivierung - Bericht über den Studientag am 26.1.2015

Digitale Archivierung, 26.1.2015, Salzburg

Großen Andrang gab es beim diesjährigen Studientag der Fachgruppe der Archive der Kirchen und Religionsgemeinschaften im Verband Östereichischer Archivarinnen und Archivare, der jährlich in Kooperation mit der ARGE Diözesanarchive und dem Referat für die Kulturgüter der Orden stattfindet. 38 TeilnehmerInnen und Teilnehmer sowie zwei Referenten (der Vortrag von Susanne Fröhlich vom Österreichischen Staatsarchiv musste wegen Erkrankung der Referentin leider entfallen) trafen einander am letzten Jännermontag im Archiv der Erzdiözese Salzburg.

Farbbalken