Tagung kirchlicher Bibliotheken 2014

Tagung kirchlicher Bibliotheken Schlägl 2014

Am 16. und 17. Juni 2014 fand im Prämonstratenserstift Schlägl die Jahrestagung der kirchlichen Bibliotheken statt. Thema waren die bibliothekarischen Sondersammlungen. Veranstalter war das Referat für die Kulturgüter (Arbeitsgemeinschaft der Ordensbibliotheken) gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken (Landesgruppe Österreich/Schweiz/Südtirol).

Insgesamt 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hörten sechs Referate über Nachlassbibliotheken, Autorgraphensammlungen, Provenienzforschung, Kleinschriften und Graue Literatur, über E-Books und Gesangsbücher.

H. Petrus, der Stiftsbibliothekar von Schlägl und unser Gastgeber, zeigte uns die Bibliothek inklusive Handbibliothek im Lesesaal, der zugleich auch Kapitelsaal ist.

Am Abend unterhielten uns Ingo Glückler und Stefan Dorninger mit einer kleinen theatralischen Aufführung über ein Reisebuch aus dem 15. Jahrhundert -  ein schönes und sehr unterhaltsames Beispiel, wie man alte Bücher zu neuem Leben erwecken kann.

Im Konferenzteil wurde der Vorstand der Landesgruppe der AKThB gewählt. Es sind dies Karin Schamberger (Stiftsbibliothek Admont), Stefan Dorninger (Diözesanbibliothek Salzburg) und Sonja Führer (Stiftsbibliothek St. Peter).

Danach wurde das Zeitschriftenarchiv der Ordensgemeinschaften Österreichs in St. Peter vorgestellt, über Katalogisierung und Internetpräsenz der kirchlichen Bibliotheken Österreichs beraten sowie über Reprogebührenordnungen gesprochen. Was letztere betrifft, haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dafür ausgesprochen, für Verwertungsentgelte und Scans die gleichen Sätze an Unkostenbeiträgen zu verwenden wie die Diözesanarchive und -bibliotheken, damit innerhalb einer Diözese Einheitlichkeit im kirchlichen Bereich besteht. Auch über die Jahresplanung 2015 wurde gesprochen: Zur nächsten Jahrestagung sind wir in Stift Admont eingeladen, und zwar am 15. und 16. Juni 2015. Bibkom+-Weiterbildungskurse werden im Februar 2015 stattfinden. Vorschläge für Kursthemen können ab sofort im Referat für die Kulturgüter oder bei der AKThB-Landesgruppe eingereicht werden.

Wir danken H. Petrus und dem Stift Schlägl für die gastliche Aufnahme, das schöne Mitsingen beim Chorgebet, das gute Essen und die nette Atmosphäre!

Hier gibt es die Zusammenfassung der Tagungsbeiträge:

 

Farbbalken