Rückblick

Bibelstudium und Predigt bei den Dominikanern

Isnard Frank OP (1930-2010)

Von 27. bis 29. Oktober 2016 findet im Dominikanerkonvent Wien das Dritte Isnard Frank-Kolloquium statt. Es wird zum Gedenken an den bedeutenden Ordenshistoriker und Dominikaner P. Isnard Frank OP (1930-2010) abgehalten, heuer anlässlich des Jubiläums zum 800jährigen Bestehens des Predigerordens in verlängerter Form.

Ein Geschichtsprofessor aus Melk

P. Wilfried Kowarik

Am 21. März 2016 trug der Melker Stiftsarchivar P. Wilfried Kowarik im Dietmayrsaal des Stiftes über einen seiner berühmten Mitbrüder, den Historiker und Geschichtsprofessor P. Hugo Hantsch, vor. Sein Leben, seine Forschungsauffassungen und seine Persönlichkeit stellte er anhand der überlieferten archivischen Quellen dar. Der Nachlass befindet sich im Stiftsarchiv Melk, einiges ist auch im Archiv der Republik und kam vermutlich über den Melker Hof in Wien dorthin.

Vortrag über Archivmanagement

Am Montag, dem 11. April 2016, ist um 17 Uhr c.t. im Hörsaal des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (Universität Wien, Hauptgebäude) ein Vortrag von Dr. Andreas Hedwig vom Hessischen Staatsarchiv Marburg und dem Hessischen Landesarchiv zu hören. Er spricht über die die „Betriebswirtschaftliche Steuerung in den deutschen Archiven - Herausforderungen und Perspektiven“.

Der heilige Leopold in Bamberg

Das Diözesanmuseum Bamberg zeigt ab 17. März 2016 eine Ausstellung über den heiligen Leopold. Die Ausstellung versucht, den Menschen Leopold in seiner Zeit zu verankern. Wäre er tatsächlich ausschließlich fromm und mildtätig gewesen, hätte er nicht 40 Jahre lang erfolgreich herrschen können. Klostergründungen waren zur Zeit Leopolds ein wichtiges Mittel der Regional- und Wirtschaftspolitik – neben den erhofften Auswirkungen auf das Seelenheil. Zwei heute noch bestehende Klöster wurden von Leopold III.

Orte des Alters und der Pflege

Von 19. bis 21. Mai 2016 findet in Bad Radkersburg eine Tagung zum Thema „Orte des Alters und der Pflege – Hospitäler, Heime und Krankenhäuser“ statt. Veranstalter sind der Verein für Sozialgeschichte der Medizin, der Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg, das Institut für Österreichische Geschichtsforschung und die Stadtgemeinde Bad Radkersburg. 

Frauenorden feiern

Auf viele Begegnungen bei den Jubiläumsveranstaltungen 50 Jahre Vereinigung der Frauenorden freut sich die Präsidentin der Vereinigung Sr. Beatrix Mayrhofer. „Ganz bewusst haben wir uns für Innsbruck entschieden, um diese 50 Jahre zu feiern“. Es gibt eine Buchpräsentation, einen Studientag, und einen Festakt mit feierlicher Abschlussliturgie. Ein Höhepunkt, bei dem alle mitfeiern können, ist das Festkonzert. Besonders alle Tirolerinnen und Tiroler sind herzlich eingeladen, durch diese „junge Musik“ inspiriert zu werden, gemeinsam den Abend zu genießen. 

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare

Der traditionsreiche Grundkurs für Archivarinnen und Archivare wird vom Verband der Österreichischen Archivarinnen und Archivare auch heuer wieder angeboten. Er findet von 19. bis 23. September 2016 im Staatsarchiv in Wien statt. Der Kurs wird von Helga Penz (Referat für die Kulturgüter der Orden) und Maximilian Alexander Trofaier (Stiftsarchiv der Schottenabtei) moderiert. Es referieren weiters erfahrene Archivarinnen und Archivare aus verschiedenen österreichischen Archiveinrichtungen.

Fortbildung Kirchenpflege

Das Kunstreferat der Diözese Linz bietet auch 2016 wieder Seminarwochenenden und Praxistage zum Thema Kirchenpflege an. Geboten werden Einführung in kunsthistorische und rechtliche Fragen, Hilfestellungen zur Neugestaltung von Altar- und Kapellenräumen sowie Basiswissen über Restaurierung von Kirchenausstattungen. Eine Terminübersicht finden Sie im Anhang, nähere Informationen gibt es auf der Website des Kunstreferats.

Farbbalken