Termine & Service

Leuchter-Set abzugeben

Leuchter-Set abzugeben

Die Barmherzigen Schwestern in Ried im Innkreis möchten ein Set Kerzenleuchter abgeben. Alle Stücke sind aus Metall (Kupfer-Bronze-Legierung) und mit Steinbesatz ausgeführt. Sie sind in 3 unterschiedlichen Größen vorhanden und werden nicht mehr benötigt:

1 großer Leuchter (Osterkerze) - Höhe 1,20 m

10 Stück mittlere Leuchter - Höhe ca. 29 cm

4 Stück kleinere Leuchter (Altar) - Höhe 13 cm

Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme:
Dipl. PAss. Mag. Bruno Kainzner
Tel: +43 7752 602 – 93910

Kategorien: 

Schriften aus österreichischen Klöstern werden UNESCO-Kulturerbe

Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur, tritt für die Erhaltung von Kulturgütern ein, die ein wichtiges Erbe der Menschheit darstellen. Ein besonderes Programm, genannt „Memory of the World“, stellt schriftliche Dokumente unter besonderen Schutz.

Ein Jubiläum mit neuem Anstrich

Graz, Dreifaltigkeitskirche

Rechtzeitig zum 175-Jahr-Jubiläum der Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis (Grazer Schulschwestern) wurde die Sanierung der Kirchenfassade fertiggestellt. Der lachsfarbene Anstrich der alten Fassade bestand erst seit 1980 und entsprach nicht der ursprünglichen Farbigtkeit. Durch intensive Recherchen und Untersuchungen des Bundesdenkmalamts konnte die barocke Fassung - zwei verschiedene Weißtöne - rekonstruiert werden. Die helle Farbigkeit der neurestaurierten Fassade lässt die Kirche wahrlich erstrahlen.

Benediktiner feiern 125 Jahre Weltkonföderation

Quelle: füreinander 1/2018

Die Benediktiner sind im eigentlichen Sinn kein Orden - man kann nicht in den Orden eintreten, sondern nur in ein ganz konkretes Kloster. Aber schon immer haben die Klöster den Austausch gesucht und sich zusammengeschlossen. Diese Zusammenschlüsse (Kongregationen) sind regional für eines oder mehrere Länder. Die österreichische Benediktinerkongregation gehört aber mit 18 anderen Kongregationen der weltweiten Konföderation der Benediktiner an. Gegründet wurde die Konföderation im Jahr 1893 unter Papst Leo XIII.

Farbbalken