Termine & Service

Gedächtnis der Provinz

Isabella Hödl-Notter, Provinzarchiv der Salesianerinnen Don Boscos

In der jüngsten Ausgabe des Magazins der Don Bosco Schwestern „Mariam. Von Frau zu Frau“ (6/2018) ist ein Beitrag über das Archiv der deutschsprachigen Provinz der Don Bosco Schwestern in München erschienen. Sorge für die Unterlagen trägt Provinzarchivarin Isabella Hödl-Notter. Sie betreut dort etwa 70 Laufmeter Unterlagen seit den 1920er Jahren. Dass sich darunter auch Akten aus österreichischen Niederlassungen befinden, liegt an der Zusammenlegung der ehemaligen Deutschen und Österreichischen Provinz der Don Bosco Schwestern.

Das Stille-Nacht-Archiv der Armen Schulschwestern

200 Jahre nach der ersten Aufführung von „Stille Nacht, heilige Nacht“ erfreut eine bei der Archiverschließung wiederentdeckte Sammlung zum wohl bekanntesten Weihnachtslied  den Orden der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in Rudolfsheim-Fünfhaus in Wien.

Biologische Schädlingsbekämpfung

Im Archiv der Erzdiözese Salzburg findet von 30. Jänner bis 1. Februar 2019 ein Workshop über Schädlingsbekämpfung in Museen, Bibliotheken oder Depoträumen statt. Angeboten wird der Kurs von Pascal Querner, der eine biologische Art der Schädlingsbekämpfung in Kultureinrichtungen vorstellt, die ohne den Einsatz von Pestiziden auskommt. Er nennt sie „Integrierte Schädlingsbekämpfung“ (im Englischen: Integrated Pest Management oder kurz IPM).

Sammlungspräsentationen in Stift Heiligenkreuz

Am Nationalfeiertag 2018, dem 26. Oktober, gab P. Roman Nägele, Kustos des Stiftes Heiligenkreuz, wie schon letztes Jahr auch heuer wieder Einblicke in den Bestand und die Entwicklungen diverser Sammlungen. Vorgestellt wurde die Restaurierung der sogenannten Lentner-Krippe, die schon lange nicht mehr im Stift zu sehen gewesen ist. Von den insgesamt 90 Figuren sind die Verkündigung an die Hirten, Maria und Josef mit dem Engelschor und der Zug der Heiligen drei Könige zum Großteil fertiggestellt.

Farbbalken