Personalnachrichten

Neue Archivarin der Kapuziner

Miriam Trojer im Provinzarchiv der Kapuziner in Innsbruck

Für die Erschließung ihres kulturellen Erbes hat der Orden der Kapuziner eine neue Mitarbeiterin für das Archiv der Provinz Österreich-Südtirol in Innsbruck angestellt. Miriam Trojer ist gebürtige Südtirolerin und hat in Innsbruck und München Geschichte und Historische Hilfswissen- schaften studiert. Sie war bereits in mehreren Projekten wissenschaftlich tätig, zuletzt in der Bestandsaufnahme der epigraphischen Zeugnisse des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in Brixen.

Neuer Kustos in Klosterneuburg

Nicolaus Urs Buhlmann, Floridus Röhrig und Abtprimas Propst Bernhard Backovsky;

Zum neuen Kustos im Stift Klosterneuburg wurde MMag. Dr. Nicolaus Urs Buhlmann CanReg. bestellt. Ihm wurde damit von Abtprimas Propst Bernhard Backovsky die Verantwortung für das Archiv, die Bibliothek, das Museum und die Schatzkammer des Stiftes übertragen. H. Nicolaus war nach seinem Geschichtestudium in Deutschland als Journalist und Pressesprecher tätig, bevor er Theologie studierte und 2004 zum Priester geweiht wurde. Er trat 2008 in das Stift Klosterneuburg ein.

Dissertation: 13.000 Roteln von Ordensleuten

„Die Presse“ berichtete in ihrer Sonntagsausgabe vom 8. Juli 2012 über die Doktorarbeit des Archivars der Erzabtei St. Peter und Mitglied des Vorstands der ARGE Ordensarchive Österreichs Gerald Hirtner. Dieser hat die Nachrufe von 13.000 Ordensmännern und Ordensfrauen für seine Dissertation bearbeitet. Das Archiv von St. Peter bewahrt die größte klösterliche Sammlung von Totenroteln. Diese Roteln wurden - so wie heute die Totenparten - vom Kloster versandt, damit die verstorbenen Mitbrüder und Mitschwestern in die Nekrologe und in das Totengedenken anderer Klöster aufgenommen würden.

H. Gregor Schauber (1937 – 2012)

Am 10. Mai 2012 ist Herr Dr. Gregor Schauber, langjähriger Archivar und Bibliothekar des Augustiner Chorherrenstiftes Reichersberg, im 75. Lebensjahr von uns gegangen. Gregor (Wilhelm) Schauber wurde 1937 in Linz geboren und besuchte das Gymnasium der Herz-Jesu-Missionare in Salzburg-Liefering. Schon früh hatte er den Wunsch, Priester zu werden und bereits bei seinem ersten Besuch des Stiftes Reichersberg 1959 bat er um Aufnahme in das Noviziat.

Neuer Stiftsarchivar in der Schottenabtei

Seit März 2012 hat das Wiener Schottenstift mit Maximilian Alexander Trofaier einen neuen Stiftsarchivar. Bereits seit 2010 ist Trofaier im Stiftsarchiv der Schottenabtei tätig. Die offizielle Funktion des Stiftsarchivars übernahm er nun in Nachfolge von Abt Johannes Jung und dessen Vorgänger Abt Heinrich Ferenczy.

Floridus Röhrig-Gedenksymposium, 27.4.2015, Wien

Am 28. April 2015 jährt sich der Todestag von Herrn Floridus Röhrig CanReg, Kirchenhistoriker und langjähriger Archivar und Bibliothekar des Stiftes Klosterneuburg. Am 27. April wird der Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive mit einem Studientag geehrt, an dem Themen behandelt werden sollen, die auch Herrn Floridus in seiner Arbeit und Forschung stets ein Anliegen gewesen sind: die österreichische Kirchengeschichte und Kunstgeschichte und das kirchliche Archivwesen.

Michael Grünwald (1967–2011)

Wir trauern um unseren Kollegen Michael Grünwald. Der engagierte Kunsthistoriker hat mehrere Jahre in der Graphischen Sammlung des Stiftes Göttweig mitgearbeitet und erst vor wenigen Monaten eine neue Anstellung in der Albertina angetreten. Er war der klösterlichen Forschung verbunden geblieben, ein Vortrag bei einem Seminar des Referats für die Kulturgüter war bereits vereinbart. Er starb am Sonntag, 13.November 2011, völlig unerwartet im 45. Lebensjahr. Mit uns trauern viele Kollegen und Freunde. 

 

Farbbalken