Mythos Geschichte

Über „Dokumente, die die Welt bewegen: Die Fälschungen der Habsburger“ wurde in Archiven, darunter auch im Stiftsarchiv Lilienfeld ein Film gedreht, der im Mai 2017 in ORF III bzw. in der ORF-Mediathek zu sehen ist.

Das Privilegium Maius gilt als eine der wohl geschicktesten Fälschungen des Mittelalters. Von Rudolf IV in Auftrag gegeben, baute er damit Macht und Einfluss der Habsburger für viele weitere Jahrhunderte aus. Aber nicht nur die Habsburger schrieben sich die Wahrheit zu ihren Gunsten, Karl Markovics, der im Oscar-prämierten Film „Die Fälscher“ selbst einen Fälscher darstellt, deckt mit den Historikern des Österreichischen Staatsarchivs Thomas Just und Kathrin Kininger sowie mit der Stiftsarchivarin von Lilienfeld Irene Rabl weitere Meisterfälscher und deren Methoden auf.

Am Dienstag, den 16. Mai 2017, geht um 22.05 Uhr das erste Mal die Folge „Mythos Geschichte – Dokumente, die die Welt bewegen: Die Fälschungen der Habsburger“ auf Sendung! Die Folge wird einige Male wiederholt und ist auch auf der Tvthek abrufbar. In dieser Folge sind auch Stiftsarchiv und Stiftsbibliothek Lilienfeld zu sehen. Mehr Infos: http://tv.orf.at/program/orf3

 

Farbbalken