Jubiläen

50 Jahre Missionsschwestern "neu"

Aus der Zeitschrift "Missionsschwestern Königin der Apostel" Juni 2015

Vor 50 Jahren, also im letzten Jahr des 2. Vatikanischen Konzils, wurden den Missionsschwestern „Königin der Apostel“ ihre Konstitutionen von der Religiosenkongregation bestätigt. Es gibt aber noch ein anderes Jubiläum zu feiern: Vor 50 Jahren kamen die ersten indischen Schwestern nach Europa. Damit war die Sendung des Ordens keine Einbahnstraße mehr. Im Geist des Konzils wurde der missionarische Auftrag neu verstanden und Integration und Internationalität im Orden neu gelebt.

125 Jahre Wallfahrtskirche der Redemptoristen in Puchheim

Nach einer Volksmission in der Diözese Linz, die von Redemptoristen durchgeführt worden war, überließ Erzherzog Maximilian d‘Este dem Orden einen Teil seines Schlosses in Puchheim. Der Orden errichtete hier 1890 die Wallfahrtskirche „Maria Mutter von der immerwährenden Hilfe“. Heuer feiert sie also das Jubiläum ihres 125jährigen Bestehens. Aus diesem Anlass wird im Redemptoristenkloster Puchheim am 13. Juni 2015 eine Festschrift präsentiert werden.

Ordensjubiläen 2015

Benediktinerinnenabtei Nonnberg

Vor ungefähr 1300 Jahren
715 wurde die Benediktinerinnenabtei Nonnberg gegründet und ist damit eines der ältesten Frauenklöster der Welt. Gründungsäbtissin war die hl. Erentrudis, die im Jahr 712 nach Salzburg kam und 718 verstarb. Da der Gründer, der hl. Rupert, im Laufe des Jahrs 715 Salzburg verließ und an seinen Bischofssitz Worms zurückkehrte, wird angenommen, dass spätestens in diesem Jahr die Klostergründung abgeschlossen war.

Ausstellungshinweise

Ehem. Stiftskirche St. Dorothea in Wien (Stiftsarchiv Klosterneuburg)

Nur noch bis 28. August 2014 ist im Wiener Dorotheum eine kleine, aber sehr edle Sonderausstellung zu „600 Jahre Augustiner Chorherren in der Dorotheergasse“ zu sehen (geöffnet Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 9-17 Uhr). Die Ausstellung wurde vom Stift Klosterneuburg gestaltet und zeigt Archivalien und Kunstobjekte aus Stiftsbesitz. Zu sehen sind die Gründungsurkunde von St. Dorothea von 1414, detallierte Grundrisse des Klosters aus dem 18.

Seckau heute über Seckau gestern

Seckau heute, 24. Jahrgang, No. 93-2014

Das Kirchweihfest der Benediktinerabtei Seckau am 21. September 2014 wird ein besonderes sein, denn man feiert das 850jährige Jubiläum.
Am 16. September 1164 kam Bischof Hartmann von Brixen nach Seckau, um hier die neue Kirche zu weihen. Dass diese schon nach 22 Jahren nach der Klostergründung fertig wurde, ist wohl der örtlichen Nähe zu einem Sandsteinbruch zu danken – jedenfalls eine rekordverdächtige Bauzeit. Der weltliche Stifter des Klosters Adalram von Waldeck konnte es noch miterleben.

900 Jahre Stift Herzogenburg

900 Jahre Stift Herzogenburg

Zum wissenschaftlichen Symposium, das zur Geschichte des Stiftes Herzogenburg anlässlich seines 900jährigen Jubiläums 2012 veranstaltet wurde, ist nun der Tagungsband erschienen. 18 Beiträge von ausgewiesenen Fachleuten aus Mediävistik, Geschichtsforschung, Kunstgeschichte, Altphilologie und Musikwissenschaft beleuchten ebenso viele Ausschnitte aus der wechselvollen Geschichte des Augustiner-Chorherrenklosters im niederösterreichischen Traisental.

Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este (1782-1963)

Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este

Die Geschichte der adeligen Förderer von Ordensgemeinschaften, auch aus dem allerhöchsten Haus, im 19. Jahrhundert ist noch nicht geschrieben. Die nun vorliegende Abhandlung über Erzherzog Maximilian d’Este ist dazu eine wichtiger Beitrag.

Farbbalken