Herbsttagung 2011: Bestandserhaltung

Im Rahmen der alljährlichen Herbsttagung des österreichischen Ordensgemeinschaften fand am 23. November 2011 die Informationstagung des Referats für die Kulturgüter der Orden statt, an der rund 50 Ordensleute bzw. ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilgenommen haben. Die Stimmung war sehr gut, die Diskussion sehr lebhaft.

Thema war die Handhabung und Pflege von Kulturgut in Archiven, Bibliotheken und Sammlungen.

Ilse Entlesberger, Restauratorin im Niederösterreichischen Landesarchiv, referierte über die richtige Archiveinrichtung, Lagerung und Verpackung von Archivalien.

Susanne Fröhlich aus dem Österreichischen Staatsarchiv behandelte in ihrem Vortrag das Projekt der digitalien Langzeitarchivierung.

Die Mitarbeiter von P. Peter van Meijl, Provinzarchiver der Salvatorianer, Doris Fries und Robert Passini, berichteten über die Inventarisierung und Identifizierung von Fotos von Ordensleuten.

Eva Voglhuber vom Kunstreferat der Diözese Linz gab praktische Hinweise zur richtigen Aufbewahrung und Pflege von Bildern, Statuen, Paramenten und liturgischem Gerät. Zu diesem Thema wird sie ausführlicher auch beim Seminar „Einführung in die Sammlungspflege“ am 22-23. März 2012 in Linz sprechen.

Anton Knoll von der Österreichischen Nationalbibliothek behandelte das Thema „Bücher im Gebrauch - Bibliotheksbestand fit machen für die Benützung.“

Sie können die Präsentationen unserer ReferentInnen im Anhang herunterladen, ebenso die Liste der Firmen, die Fachbedarf für die Bestandserhaltung von Kulturgut anbieten.

Zum Vortrag von Frau Voglhuber finden Sie Unterlagen auf der Website des Kunstreferats der Diözese Linz.

Farbbalken