DHd-Tagung Graz 2015

Dhd-Tagung 2015

Die Digital Humanities („Digitale Geisteswissenschaften“) sind ein Übergriff für verschiedene Bereiche, in denen WissenschafterInnen in den geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen mit digitalen Werkzeugen arbeiten. Die digitale Welt beeinflusst dabei nicht nur die Methodik wissenschaftlichen Arbeitens, sondern hat auch neue Wege von Erkenntnisgewinn und von Darstellung und Vermittlung dieser Erkenntnisse eröffnet.
Wie können aus Informationen, die durch die Verwendung digitaler Werkzeuge wie etwa Datenverarbeitung, automatisierte Texterkennung und –analyse oder Digitalisierung produziert werden, Erkenntnisse gewonnen werden? Können die Digital Humanities auch dabei eine Rolle spielen?
Mit dieser Frage beschäftigt sich die nächste Tagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) von 23.-27.2.2015 in Graz. Es werden Vorträge und Workshops zu einer Vielzahl von Themen angeboten, darunter etwa digitale Musikeditionen, automatisierte Handschriftenerkennung, digitale Umgebungen für Museumsobjekte, Übersetzungsprogramme und linguistische Analysen, Bearbeitungen von Big Data und großen Textkorpora und vieles mehr.

Farbbalken