Denkmalschutz

Tipps zur Sicherheit und Prävention spielerisch erfahren

Tipps zur Sicherheit und Prävention spielerisch erfahren

Wissen Sie, wie es derzeit um die Sicherheitsverhältnisse in Ihrem Ordenshaus steht und was alles zu beachten ist? Wie verhält es sich mit dem Klima im Kirchenraum? Besteht die Gefahr durch Diebstahl oder Vandalismus? Gibt es Schädlinge die Ihren Kulturgütern zu schaffen machen? Viele dieser Fragen treten im Zusammenhang mit der Verantwortung über materielles und sakrales Kulturerbe in den Ordensgemeinschaften Österreich auf.  

900 Jahre alter Schatz in der Wiener Malteserkirche entdeckt

„Zu Beginn des 14.Jahrhunderts errichtet, überdauerte das gotische Dachwerk der Malteserkirche 700 Jahre lang unbemerkt alle Stadtbrände, Kriegsereignisse und Bautätigkeiten im Zentrum von Wien. Hanna A. Liebich (Bundesdenkmalamt) und Michael Grabner (Universität für Bodenkultur) berichten von seiner Entdeckung“, und zwar in der Zeitschrift „Die Malteser - Der Sourveräne Malteser-Ritter-Orden und seine Werke in Österreich“, Ausgabe 1/2018.

Kulturgüter, die „unproduktiv im Stift herumliegen“

Die wirtschaftliche Notlage in der Zwischenkriegszeit veranlasste die österreichischen Klöster zum Verkauf von mittelalterlichen Handschriften, alten Drucken und Kunstgegenständen. Für so manchen Abt war der ideelle Wert diese Kulturgüter gering.

Monumento - Auftaktveranstaltung zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Von 11.-13. Jänner 2018 war es wieder soweit. Alle zwei Jahre öffnet die Monumento in Salzburg ihre Pforten. Die internationale Fachmesse für Denkmal- und Kulturpflege, Restaurierung und Konservierung dient als Plattform für Networking und bietet Experten sowie Laien einen dienlichen Wissensaustausch. Anlässlich des internationalen Kulturerbejahres 2018 ist die Fachmesse unter das Motto „Sharing Heritage“ gestellt worden, das für den Wert und das Teilen des kulturellen Erbes steht.

Zeitgenössische Gestaltungen in Kirchen

Zeitgenössische Gestaltungen in Kirchen

An der Exkursion des Referats für die Kulturgüter der Orden und des Kunstreferats der Diözese Linz zu zeitgenössischen Gestaltungen in Kirchen der Diözese Linz am 1. April 2017 nahmen rund 30 Interessierte aus Pfarren und Ordensgemeinschaften, angehende KirchenpflegerInnen, KirchenführerInnen und Kunstinteressierte aus Oberösterreich, Niederösterreich und Wien teil. Sie begaben sich auf eine Entdeckungsfahrt in Kirchen der Diözese Linz. Die Fahrt führte von Linz in den oberösterreichischen Zentralraum nach Traun, Schiedlberg, Steyr, Garsten und weiter ins Ennstal nach Ternberg und Weyer.

Österreichische Klöster von UNESCO ausgezeichnet

Verbrüderungsbuch von St. Peter, 8. Jahrhundert

Ausgewählte historische Dokumente aus zwei österreichischen Benediktinerklöstern wurden im Oktober 2014 in das „Memory of the World“-Register der UNESCO aufgenommen. Es sind dies das Verbrüderungsbuch der Erzabtei St. Peter sowie die Inkunabelsammlung des Stiftes Göttweig.

Farbbalken