Archive

Digitale Archivierung - Bericht über den Studientag am 26.1.2015

Digitale Archivierung, 26.1.2015, Salzburg

Großen Andrang gab es beim diesjährigen Studientag der Fachgruppe der Archive der Kirchen und Religionsgemeinschaften im Verband Östereichischer Archivarinnen und Archivare, der jährlich in Kooperation mit der ARGE Diözesanarchive und dem Referat für die Kulturgüter der Orden stattfindet. 38 TeilnehmerInnen und Teilnehmer sowie zwei Referenten (der Vortrag von Susanne Fröhlich vom Österreichischen Staatsarchiv musste wegen Erkrankung der Referentin leider entfallen) trafen einander am letzten Jännermontag im Archiv der Erzdiözese Salzburg.

Videopreis zum Jahr der Orden

Video-Award Jahr der Orden

Die Ordensgemeinschaften Österreich vergeben 2015 einen Preis für ein selbstproduziertes Video von Schülerinnen und Schülern, in denen sich diese mit einem Thema in und rund um Orden und Kloster auseinandersetzen.
Das genaue Thema und auch die Form des Videos (Reportage, Interview, Kurzfilm) kann frei gewählt werden. Das eingereichte Video soll eine Länge von drei bis zehn Minuten haben. Abgabetermin ist der letzte Schultag vor den Osterferien (Siehe Preisausschreibung im Anhang).

Automatisierte Handschriftenerkennung

transcriptorium

Ein Scanner bzw. ein entsprechendes Programm können einen gedruckten oder maschingeschriebenen Text so erfassen, dass der Text etwa als Worddokument weiter verarbeitet werden kann (OCR = Optical Character Recognition,Texterkennung). Das hat den Vorteil, dass man zum Beispiel in großen Texten gezielt suchen oder einen OCR-digitalisierten Zettelkatalog in ein Bibliotheksprogramm einspeisen kann.

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare, 21.-25.9.2015, Wien

Der Grundkurs für Archivarinnen und Archivare ist ein Angebot des Verbands Österreichischer Archivarinnen und Archivare. Die Referentin für die Kulturgüter der Orden, Helga Penz, war maßgeblich am zustandekommen dieses Kurses beteiligt und ist in der Kursleitung tätig.

Der "Schlierbachplan"

Ausschnitt aus dem Schlierbachplan, ca. 1620

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung berichtet am 11. November 2014 von der Veröffentlichung des sogenannten „Schlierbachplans“, eines kostbaren und für die Forschung höchst bedeutsamen historischen Plans der Stadt Wien, der dem Stift Schlierbach gehört:

Was ist ein PAT?

Archivmaterial für die Lagerung von Fotos wird im Fachhandel oft als PAT-zertifiziert angegeben. Was ist damit gemeint?
Verpackungsmaterial für Archivgut wie Hüllen, Mappen, Umschläge, Schachteln, Alben und dergleichen bergen immer das Risiko, dass chemische Verbindungen von der Verpackung auf das Archivgut übergeben. Fotografien reagieren besonders sensibel auf unsachgemäße Lagerung. Sie vergilben und verfärben, bei historischen Fotografien lösen sich Beschichtungen ab.

Farbbalken