Archive

Gedenksymposium für Floridus Röhrig

Gedenksymposium für Floridus Röhrig

Am 27.April 2015, am Vorabend seines Todestags, trafen einander rund 50 Freunde, Weggefährten und Kolleginnen und Kollegen von Floridus Röhrig im Dekanatssaal der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Der Chorherr des Stiftes Klosterneuburg, Professor für Kirchengeschichte und Stiftsarchivar, -bibliothekar und Sammlungskustos verstarb vor einem Jahr. Das Gedenksymposium war eine Würdigung seines vielfältigen Schaffens und seinem Andenken gewidmet.

Podiumsdiskussion zu Zukunftsfragen im Archivwesen

Bei der Internationalen Ordensarchivtagung, die das Referat für die Kulturgüter der Orden vom 13. bis 15. April 2015 in Schloß Puchberg in Wels ausgerichtet hat, fand am Montag eine Podiumsdiskussion über Zukunftsfragen, Trends und Visionen im Archivwesen statt. Es diskutierten Irmgard Christa Becker (Archivschule Marburg), Heinrich Berg (Wiener Stadt- und Landesarchiv) und Peter Pfister (Archiv des Erzbistums München und Freising), es moderierte Helga Penz.

Hier gibt es das Video dazu:

Kamillianerarchiv erschlossen

Provinzarchiv der Österreichischen Kamillianer-Ordensprovinz: Wegen in den letzten Jahren vermehrt durchgeführten Umstrukturierungen betreffend Niederlassungen und die Schwerpunktsetzung bei Projekten wurden die bisherigen Räumlichkeiten zur Aktenaufbewahrung zu klein. Ebenso wurden eine überarbeitete Übersicht und die damit verbundene Neustrukturierung der Bestände notwendig. Aus diesem Grund betraute das Kamillianer-Kloster Frau Dr.

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare

Den schon traditionellen Grundkurs für Archivarinnen und Archivare bietet der Verband Österreichischer Archivarinnen und Archivare auch 2015 wieder an, und zwar von 21. bis 25. September 2015. Kursort ist Wien. Der fünftägige Kurs ist ein Angebot für alle, die ein Archiv betreuen, es verantwortlich leiten oder darin mitarbeiten, die aber keine fachliche Ausbildung haben.

Digitale Archivierung - Bericht über den Studientag am 26.1.2015

Digitale Archivierung, 26.1.2015, Salzburg

Großen Andrang gab es beim diesjährigen Studientag der Fachgruppe der Archive der Kirchen und Religionsgemeinschaften im Verband Östereichischer Archivarinnen und Archivare, der jährlich in Kooperation mit der ARGE Diözesanarchive und dem Referat für die Kulturgüter der Orden stattfindet. 38 TeilnehmerInnen und Teilnehmer sowie zwei Referenten (der Vortrag von Susanne Fröhlich vom Österreichischen Staatsarchiv musste wegen Erkrankung der Referentin leider entfallen) trafen einander am letzten Jännermontag im Archiv der Erzdiözese Salzburg.

Videopreis zum Jahr der Orden

Video-Award Jahr der Orden

Die Ordensgemeinschaften Österreich vergeben 2015 einen Preis für ein selbstproduziertes Video von Schülerinnen und Schülern, in denen sich diese mit einem Thema in und rund um Orden und Kloster auseinandersetzen.
Das genaue Thema und auch die Form des Videos (Reportage, Interview, Kurzfilm) kann frei gewählt werden. Das eingereichte Video soll eine Länge von drei bis zehn Minuten haben. Abgabetermin ist der letzte Schultag vor den Osterferien (Siehe Preisausschreibung im Anhang).

Automatisierte Handschriftenerkennung

transcriptorium

Ein Scanner bzw. ein entsprechendes Programm können einen gedruckten oder maschingeschriebenen Text so erfassen, dass der Text etwa als Worddokument weiter verarbeitet werden kann (OCR = Optical Character Recognition,Texterkennung). Das hat den Vorteil, dass man zum Beispiel in großen Texten gezielt suchen oder einen OCR-digitalisierten Zettelkatalog in ein Bibliotheksprogramm einspeisen kann.

Farbbalken