Archive als Leuchtfeuer im Informationszeitalter

Die nächste Jahrestagung des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung von 9. bis 11. November 2016 im Wiener Stadt- und Landesarchiv ist ganz dem Dialog zwischen Archiv- und Geschichtswissenschaft gewidmet. Auch die Ordensarchive kommen zur Sprache.

„Die «Sphäre des Archivischen» erfährt eine Zeit der Herausforderungen und Veränderungen. Archive werden in ihrer Funktion als «Informationsspeicher» von anderen Gedächtnisinstitutionen und Informationsanbietern in Frage gestellt – die nahezu ubiquitäre Verwendung des Archivbegriffs mag symptomatisch dafür sein. Die notwendige und schon ansatzweise vollzogene Hinwendung der Archive zur digitalen Welt verlangt nach neuen Strategien und erweiterten Fähigkeiten und Fertigkeiten der Archivare, was bei abnehmenden Ressourcen Zielkonflikte eskalieren lässt, zu Priorisierungen/Spezialisierungen zwingt sowie die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen und Institutionen nahelegt.
Die Tagung reflektiert angesichts dieser Ausgangslage die Position der Archive in der Gegenwart und fragt nach ihrer Bedeutung im Informationszeitalter.“

Farbbalken