50 Jahre Missionsschwestern "neu"

Aus der Zeitschrift "Missionsschwestern Königin der Apostel" Juni 2015

Vor 50 Jahren, also im letzten Jahr des 2. Vatikanischen Konzils, wurden den Missionsschwestern „Königin der Apostel“ ihre Konstitutionen von der Religiosenkongregation bestätigt. Es gibt aber noch ein anderes Jubiläum zu feiern: Vor 50 Jahren kamen die ersten indischen Schwestern nach Europa. Damit war die Sendung des Ordens keine Einbahnstraße mehr. Im Geist des Konzils wurde der missionarische Auftrag neu verstanden und Integration und Internationalität im Orden neu gelebt.

Viele Ordensgemeinschaften, allen voran diejenigen mit auswärtigen Missionen, haben in ihren Gemeinschaften eine Entwicklung vorweggenommen, die heute allgemein gesellschaftlich relevant ist. Die Geschichte der Missionsorden ist Globalisierungsgeschichte, und Zeugnisse des missionarischen Wirkens dieser Gemeinschaften sind kostbare Quellen für die Forschung, die versucht zu verstehen, wie globales Miteinander funktionieren kann.

Farbbalken