Sammlung

Kapuzinerkloster Wien

Adresse: 

Tegetthoffstraße 2
A-1010 Wien
Tel: +43 - (0)1 - 5126 853

Der Orden der Kapuziner ist ein im 16. Jahrhundert entstandener franziskanischer Reformorden, der das karitative und pastorale Apostolat mit einem eremitisch-klösterlichen Leben verband („Minderbrüder vom eremitischen Leben“).

Kapuzinerkloster Innsbruck - Provinz Österreich-Südtirol

Adresse: 

Kaiserjägerstraße 6
A-6020 Innsbruck
Tel: +43 - (0)512 - 58 49 14

Der Orden der Kapuziner ist ein im 16. Jahrhundert entstandener franziskanischer Reformorden, der das karitative und pastorale Apostolat mit einem eremitisch-klösterlichen Leben verband („Minderbrüder vom eremitischen Leben“). Die päpstliche Approbation als Orden erfolgte 1528 durch Papst Clemens VII.

Jesuiten - Österreichische Provinz der Gesellschaft Jesu

Adresse: 

Dr. Ignaz Seipel-Platz 1
A-1010 Wien
Tel: +43 - (0)1 - 512 5232

Die erste Niederlassung der Gesellschaft Jesu in Österreich wurde noch zu Lebzeiten des Ordensgründers, des hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), im Jahr 1551 auf Initiative von König Ferdinand I. in Wien gegründet, wo der Orden ein Kolleg errichtete und in der Folge die Führung der Wiener Universität übernahm. Zur 1563 errichteten österreichischen Provinz gehörten außerdem Graz (1573), Klagenfurt (1604), Linz (1608), Leoben (1613), Krems (1616), Judenburg (1621), Wiener Neustadt (1625/66) und Steyr (1632).

Steyler Missionare

Adresse: 

Gabrielerstraße 171
A-2340 Maria Enzersdorf
Tel: + 43 - (0)2236 - 803 212

Arnold Janssen, Priester der Diözese Münster, gründete 1875 das erste deutsche Missionshaus, und zwar in dem niederländischen Dorf Steyl an der Maas, da eine Gründung in Deutschland während des Kulturkampfs nicht möglich war. Einer der ersten bedeutenden Chinamissionare des Ordens war der gebürtige Südtiroler hl. Josef Freinademetz (1852-1908).

Halleiner Schwestern Franziskanerinnen

Adresse: 

Kahlspergstraße 22a
5411 Oberalm
Tel: +43 - (0)6245 - 90500
  

Die „Kongregation der Schulschwestern vom Dritten Orden des hl. Franziskus“ wurde 1723 von Maria Theresia Zechner (1697-1763) in Hallein gegründet und widmete sich der Betreuung der Kinder der Salinenarbeiter. 1845 wurden Schwestern der Kongregation von Kaiserin Carolina Augusta nach Wien berufen, nachdem die Kaiserin bereits eine Kinderbewahranstalt in Hallein gestiftet hatte. 1853 bildeten die Wiener Schulschwestern (Wien-Erdberg) einen selbstständigen Zweig, 1856 kam die nächste Gründung, die Franziskanerinnen von Amstetten.

Salesianerinnen-Kloster Wien

Adresse: 

Rennweg 10
A-1030 Wien
Tel: +43 - (0)1 - 7987 126

 

Der Orden von der Heimsuchung Mariens, benannt nach dem Besuch Mariens bei Elisabeth, der Mutter des hl. Johannes (Lk 1, 39-56), wurde 1610 vom hl. Franz von Sales und von der hl. Johanna Franziska von Chantal in Frankreich gegründet. Ursprünglich als karitativ wirkender Frauenorden wurde er jedoch 1618 auf bischöflichen Entscheid zu einem kontemplativen Klausurorden umgewandelt. Kaiserin Wilhelmine Amalia, die Witwe Kaiser Josefs I., gründete 1717 in Wien ein Heimsuchungskloster als Witwensitz und als Bildungsstätte für junge Mädchen.

Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver

Adresse: 

Missionshaus „Maria Sorg“
Maria-Sorg-Straße 6 – Lengfelden
A-5101 Bergheim bei Salzburg
Tel: +43 - (0)662 - 452097

Die Kongregation wurde 1894 von Gräfin Maria Theresia Ledochowska (1863-1922) gegründet, die sich besonders in der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei engagierte, und wurde 1897 approbiert. Sie ist nach dem Jesuitenmissionar Petrus Claver (1580-1654) benannt, der sich für die afrikanischen Sklaven in Lateinamerika eingesetzt hat.

Kreuzschwestern Laxenburg

Adresse: 

Schlossplatz 15
A-2361 Laxenburg
Tel: +43 - (0)2236 - 71501

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern Graz

Adresse: 

Kreuzgasse 34
A-8010 Graz
Tel: +43 - (0)316 - 3313 415

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an und wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Die Schwestern vom heiligen Kreuz wirkten als Lehrschwestern an Mädchenschulen. Seit 1845 gehörte auch Sr. Maria Theresia Scherer der Gemeinschaft an. Sie wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Kreuzschwestern Linz

Adresse: 

Wurmstraße 3
A-4020 Linz
Tel: +43 - (0)732 - 6648 710

Die Kongregation gehört dem Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus an. Sie wurde 1856 vom Schweizer Kapuziner P. Theodosius Florentini (1808-1865) gegründet. Sr. Maria Theresia Scherer wurde zur Mitbegründerin des zweiten Zweiges der theodosianischen Schwestern, der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz“ in Ingenbohl. Die erste Niederlassung in Österreich wurde 1860 in Wels errichtet.

Farbbalken